Schloss Karlsruhe
Die 33. Jahrestagung des Arbeitskreises Wirtschaftsinformatik der deutschsprachigen Fachhochschulen (AKWI) wird von der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft ausgerichtet und findet am Montag, 14.09.2020 statt.

Karlsruhe heißt Sie herzlich willkommen!


Die 33. Jahrestagung des AKWI wird aufgrund der COVID-19-Krise als Online-Konferenz stattfinden.

Die Tagung steht, wie in den letzten Jahren, unter dem Motto Angewandte Forschung in der Wirtschaftsinformatik - Prozesse, Technologie, Anwendungen, Systeme und Management. Sie adressiert dabei Studieninteressierte, Studierende, Unternehmen sowie Vereinigungen der Wirtschaft. Der AKWI ist offen für Fachbereiche der Wirtschaftsinformatik, der Wirtschaftswissenschaft und der Informatik.

Die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft sorgt in diesem besonderen Jahr für einen entsprechenden Rahmen und heißt Sie deshalb herzlich willkommen.


Hochschule Karlsruhe

(Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Campus in der Moltkestraße)


AKWI Fachtagung
Montag, 14.09.2020, 9:00 - 14:00 Uhr


Diese Veranstaltung findet in folgenden Räumen des Videokonferenzsystems der TH Brandenburg statt:
AKWI-Jahrestagung - Hauptraum und AKWI-Jahrestagung - Sessionraum


Uhrzeit Aktivität im Hauptraum Uhrzeit Aktivität im Sessionraum
09:00 - 09:20

Begrüßung durch die Sprecherin des AKWI und den Veranstalter

09:20 - 09:30

Organisatorische Hinweise

Session 1_1
KI, Auswirkungen und Akzeptanz
Chair: Martin Wolf

Session 2
Prozessorganisation und Plattformen für Geschäftsprozesse
Chair: Christian Müller

09:30 - 10:00

Frank Morelli, Simon Geschwill, Konrad Zerr, Christian Lossos:
Rationalität maschineller Entscheidungen im Unternehmen durch die Einbindung von "Explainable Artificial Intelligence"

09:30 - 10:00

Sandy Eggert:
ERP-Reifegradansatz im Praxistest

10:00 - 10:30

Saskia Rafalski, Martin Przewloka, Martin Rupp:
Akzeptanz von Chatbots in beruflichen Employee- und Manager- Self-Service-Anwendungen

10:00 - 10:30

Elvira Kuhn:
Postmoderne Organisationsformen fordern das IT-Management heraus - Kollektive Kooperation auf Distanz ist gefragt

10:30 - 11:00

Steffen Kinkel und Enrica Cherubini:
Effekte der Nutzung von digitalen und KI-Technologien auf Rückverlagerungen der Produktion

10:30 - 10:40

Pause

11:00 - 11:20

Pause

Session 3
Sicherheit und Datenschutz
Chair: Ingo Stengel

Session 1_2
KI, Auswirkungen und Akzeptanz
Chair: Vera Meister

10:40 - 11:10

Klemens Köhler, Martin R. Wolf:
Organisatorische Maßnahmen zu Erhöhung der IT-Sicherheit - Empfehlungen aus der Perspektive der Konflikttheorie

11:20 - 11:50

Tobias Kopp:
Die Wirkkraft der Sprache auf die Wahrnehmung neuartiger Technologien wie kollaborationsfähiger Roboter (Cobots) oder künstlicher Intelligenz (KI)

11:10 - 11:40

Kristin Weber, David Veit, Andreas Johannsen:
Anforderungen an die IT-Dokumentation aus Sicht von Informationssicherheit und Datenschutz

11:50 - 12:20

Eike Meyer, Doris Weßels:
Original oder Plagiat? Das neue Kontinuum wissenschaftlicher Arbeiten

11:40 - 11:50

Pause

12:20 - 12:50

Martin Przewloka:
Digitale Betreuungssysteme in der Pflege im ethischen und ökonomischen Spannungsfeld

Session 4
Prototypen und Modelle
Chair: Thomas Barton

11:50 - 12:10

Mario Schüller, Klemens Köhler, Tamara Brettner, Martin R. Wolf:
Entwicklung und Evaluierung des Lernspiels "InnoV8" zur Verständnisförderung im Bereich Wirtschaftsinformatik

12:10 - 12:30

Martina Königbauer:
Ausprägung von Einflussgrößen bei der Konstruktion eines adaptiven Referenzmodells für hybrides Projektmanagement

12:30 - 12:50

Johannes Busse:
Semantic Feature Engineering für ElasticNet-Modelle

12:50 - 13:00

Schlusswort - Verabschiedung der Sprecherin des AKWI und des Veranstalters

13:00 - 14:00

Informelle Diskussion
ggf. In Breakout-Räumen (nach Bedarf)




AKWI-Jahrestagung - Hochschulpolitik
Dienstag, 15.09.2020, 9:00 - 12:30 Uhr


Diese Veranstaltung findet in folgendem Raum des Videokonferenzsystems der TH Brandenburg statt:
AKWI-Jahrestagung - Hauptraum


Uhrzeit Aktivität im Hauptraum
09:00 - 09:45

AKWI-interne Berichte:

  • Allgemeiner Bericht der Sprecherin (Vera Meister)
  • Stand und Entwicklung des eJournals (Frank Herrmann)
  • Stand und Ausblick Publikationsreihe des AKWI (Christian Müller
  • Aktivitäten in der GI e. V.
    • Arbeitskreis HAW (Thomas Barton)
    • Präsidium (Martin Wolf)
    • Nationale Forschungsdaten-Initiative - NFDI (Vera Meister)
09:45 - 10:00 Bericht über die aktuelle Fachtagung (Ingo Stengel)
10:00 - 10:30 Konzeptvorschlag für Reviewprozess mit Diskussion (Vera Meister, Ingo Stengel)
10:30 - 10:45 Pause
10:45 - 11:15 Ideen und Vorschläge für die AKWI-Tagung 2021 und ff. (Moderation Martin Wolf)
11:15 - 11:30 Bewerberlage und Bewerberqualität in den WI-Studiengängen (Moderation Vera Meister)
11:30 - 12:30 Erfahrungsaustausch zur Online-Lehre mit Fokus auf Open Educational Resources - OER (Moderation Martin Wolf)

Der Tagungsband kann über die AKWI-Webseite als PDF heruntergeladen werden:
zum AKWI-Tagungsband 2020 (PDF)

Online-Konferenz des AKWI 2020


Die 33. Jahrestagung des AKWI findet in zwei Räumen des Videokonferenzsystems BigBlueButton der TH Brandenburg statt:

im AKWI-Jahrestagung - Hauptraum sowie im AKWI-Jahrestagung - Sessionraum.

Für die Teilnahme sind keine Zugangscodes erforderlich. Alle Teilnehmenden werden gebeten, sich mit Mikrofon einzuwählen, das Mikrofon aber nur bei eigenen Beiträgen anzuschalten.

Für die Videoübertragung gilt:
Vortragende und Session-Chairs schalten ihre Videoübertragung frei. Nach Möglichkeit sollten das auch die in der Diskussion aktiven Personen tun. Jeder Beitrag besteht aus 20 Min. (15 Min. in Session 4) Vortrag und 10 Min. (5 Min. in Session 4) Diskussion. Fragen an die Vortragenden können bereits während des Vortrags in den öffentlichen Chat geschrieben werden.





Ausgerichtet wird die 33. AKWI-Tagung von:


    Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

    University of Applied Sciences

    Moltkestraße 30

    76133 Karlsruhe

Informationen für Autoren


Autoren können ihren Langbeitrag oder ihr Prototypen-Paper im Open Conference System einreichen.

Die Frist für die Einreichung endet am Donnerstag, den 30. April 2020. Reichen Sie Ihre Beiträge bitte so früh wie möglich ein, um uns den Review-Prozess und das Zusammenstellen des Tagungsprogramms zu erleichtern.

Nutzen Sie bitte die Formatvorlage des AKWI (Word-Dokument). Verwenden Sie dabei am Beginn des Dateinamens den Nachnamen des Hauptautors bzw. der Hauptautorin. Sollten Sie mehrere Einreichungen im Programm haben, nummerieren Sie diese bitte zusätzlich durch. Der Umfang Ihres Beitrags sollte 10 Seiten nicht überschreiten. Falls Sie auf Grund dieser Einschränkung nur eine stark gekürzte Version publizieren können, steht Ihnen für die Publikation des ungekürzten Beitrags eine der nächsten Ausgaben unseres online Journals zur Verfügung.

Die Ausarbeitungen (sowohl wissenschaftliche Beiträge, als auch innovative Prototypen) werden nach doppelt-blinder Begutachtung in einem Tagungsband publiziert. Bitte verzichten Sie in den eingereichten Beiträgen deshalb auf die Angabe Name und Adresse der Autoren. Die Autoren eines angenommenen Beitrags werden aufgefordert, den Beitrag gemä der Review-Kommentare zu überarbeiten und zur Publikation erneut einzureichen. Die vorgegebenen Formatierungsvorschriften müssen eingehalten werden.

Diese Annahme verpflichtet zum Halten des zugehörigen Vortrags am Montag, den 14. September 2020.

Anmeldung


Ihre Anmeldung nehmen wir gerne über das Anmeldeformular entgegen.

Programm-Kommitee


  • Prof. Dipl.-Volksw. Franz Nees (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Ingo Stengel (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. rer. pol. Stefanie Regier (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Steffen Kinkel (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Schmidt (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Andreas P. Schmidt (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Rainer Neumann (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr. Andreas Heberle (HS Karlsruhe)
  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Alm (HS Aschaffenburg)
  • Prof. Dr. Gunnar Auth (HS Meißen)
  • Prof. Dr. Thomas Barton (HS Worms)
  • Prof. Dr. Frank Bensberg (HS Osnabrück)
  • Prof. Dr. Stefan Bente (TH Köln)
  • Prof. Dr.-Ing. Christian Czarnecki (HS Hamm-Lippstadt)
  • Prof. Dr. rer. pol. Christian Drumm (FH Aachen)
  • Prof. Dr.-Ing. Ingo Elsen (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Heinrich Faßbender (FH Aachen)
  • Prof. Dr. Dipl.-Inf. Frank Herrmann (OTH Regensburg)
  • Prof. Dr. rer. nat. Stephan Jacobs (FH Aachen)
  • Prof. Dr. habil. Jürgen Karla (HS Niederrhein)
  • Prof. Dr. Norbert Ketterer (HS Fulda)
  • Prof. Ute Klotz (HS Luzern Wirtschaft)
  • Prof. Dr. rer. nat. Bodo Kraft (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Vera Meister (TH Brandenburg)
  • Prof. Dr. rer. pol. Frank Morelli (HS Pforzheim)
  • Prof. Dr. rer. pol. Christian Müller (TH Wildau)
  • Prof. Dr. Jörg Puchan (HS München)
  • Prof. Dr. Harald Ritz (TH Mittelhessen)
  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz (FH Aachen)
  • Prof. Dr. Klaus-Peter Schoeneberg (BHT Berlin)
  • Prof. Dr. Thomas Specht (HS Mannheim)
  • Prof. Dr. Ulrike Steffens (HAW Hamburg)
  • Prof. Dr. rer. pol. Matthias Vieth (FH Aachen)
  • Prof. Dr.-Ing. Martin Wolf (FH Aachen)
  • Prof. Dr. rer. nat. Alfred Zimmermann (HS Reutlingen)